Abschied

 

Vor genau einer Woche hatte ich meinen letzten Arbeitstag und es fühlte sich schon sehr eigenartig an.

Mein Tisch war geschmückt, meine Kollegen haben mir noch ihre letzten Fragen zu meiner Reise gestellt und sich dann schließlich (mit einem superschönen Geschenk) von mir verabschiedet. Es fiel mir sehr schwer meinem Arbeitsplatz und meinen Kollegen für ein Jahr „Auf Wiedersehen“ (oder さようなら) zu sagen. Die eine oder andere Träne konnte ich nicht zurückhalten.

Am Ende des Tages habe ich meine Zugangskarte abgegeben und bin still und heimlich Richtung Ausgang gegangen. Ich war die Letzte im Büro und vielleicht war das in diesem Moment auch ganz richtig. Ich konnte mich noch einmal in Ruhe auch innerlich von meinem Arbeitsplatz verabschieden.

Als die Tür hinter mir zuging und es keine Möglichkeit für mich gab zurückzukehren, hat sich meine Entscheidung nach Japan zu gehen zum ersten Mal wirklich endgültig angefühlt. Es gibt kein Zurück mehr. All meinen zweifelnden Gedanken muss ich mich nun entgegen stellen. Aber das ist okay.

Einen Tag später feierten wir dann auch noch einmal unseren Abschied von unseren Freunden. Von der Traurigkeit des Vortages konnte ich mich zum Glück verabschieden, sodass ich die letzten gemeinsamen Stunden mit meinen besten Freunden genießen konnte. Es war ein schöner Abend, an den ich mich gerne zurückerinnern werde, wenn ich einmal Heimweh bekomme. Die Bilder werde ich mitnehmen und mir immer wieder ansehen. Dankeschön 🖤

 

 

Nach der Feierei mussten wir dann noch die letzten To-dos hier in Deutschland erledigen. Allgemein waren die letzten Wochen vor unserer Abreise sehr anstrengend. Meine allerletzte Woche hier war dann aber mit Abstand die schweißtreibendste. Ich habe nichts anderes mehr getan als irgendwas zu organisieren, durchzuführen oder irgendwelche Ideen und Pläne komplett über den Haufen zu werfen und neue zu schmieden.

Gestern habe ich mir dann noch eine kleine Pause gegönnt und bin mit meinen besten Freunden zum Abschied passenderweise Sushi essen gegangen.

Heute sind wir dann ausgezogen. Die Wohnung so leer zu sehen, war merkwürdig, aber irgendwie hat sie mir auch das Gefühl eines Neuanfangs vermittelt, statt eines Abschiedes. Vor einem Jahr konnte ich mir noch gar nicht vorstellen hier überhaupt wieder auszuziehen. Letztendlich fiel es mir nun aber doch leicht und ich freue mich auf all die Unterkünfte, die mich während meines anstehenden Jahres beherbergen werden.

Die letzte Nacht verbringen Marcel und ich nun bei meiner Schwester und ihrem Freund, die morgen mit uns zusammen nach Japan fliegen werden. Meine Eltern sind ebenfalls noch einmal vorbeigekommen um uns zu verabschieden. Es ist schön und tröstlich zugleich so kurz vor diesem großen Lebensabschnitt noch einmal inmitten seiner Familie zu sein.

Nach all diesen großen und kleinen Abschieden ist es nun so weit: morgen geht unser Flug nach Japan. Im Moment fühlt es sich für mich noch immer eher nach einem Urlaub an als nach einer einjährigen Reise durch das ganze Land. Ich habe ein wenig den Eindruck, dass ich all das noch verdränge und einfach noch immer nicht richtig realisiere, auch wenn die Erkenntnis manchmal für einen winzigen Moment aufkommt. Ich frage mich, wann es endgültig „klick“ macht und ich mir diesem Abenteuer wirklich bewusst werde.

Danke an all die lieben Menschen, die sich von mir verabschiedet haben. Ich werde an euch denken. Bis in einem Jahr!

6 Kommentare

  1. Schlomo
    29. Juni 2017 / 19:18

    Du wirst hier fehlen ❤️ Guten Flug und eine schöne Zeit auf Okinawa euch vier!
    <3

    • Tiffany ティファニー
      Autor
      29. Juni 2017 / 22:04

      Danke Malou 💕 Ihr werdet mir auch sehr fehlen! 😢

  2. Andre
    1. Juli 2017 / 11:23

    Hey, noch mal allen erdenklichen Spaß, und dass alles irgendwie gelingt. Nicht die Nerven verlieren! 😀

    Tolle Seite übrigens. Ich habe jetzt ALLES gelesen und sofort wieder Fernweh. :<
    Bis Bald!

    • Tiffany ティファニー
      Autor
      2. Juli 2017 / 12:46

      Danke Andre! Meine Nerven sind manchmal nicht die stärksten, aber ich gebe mein Bestes!

      Freut mich, dass dir die Seite gefällt! (*^_^*) Vielleicht kommt ihr uns ja mal besuchen?! >;D Hehehe~

      Bis bald!

  3. Yvonne
    3. Juli 2017 / 22:28

    Echt tolle Seite Es macht sehr viel Spaß es zu lesen und ich gebe zu,dass ich ganz schön neugierig bin mehr davon zu lesen.Viel Spass und nicht verrückt machen lassen.Liebe Grüße

    • Tiffany ティファニー
      Autor
      7. Juli 2017 / 14:11

      Danke, Yvonne! Hoffentlich kann ich dich auch noch weiterhin ein bisschen begeistern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.