Reiseroute

 

 

Ich habe lange an meiner persönlichen Wunsch-Route für Japan gebastelt! Diese ist nicht in Stein gemeißelt und wird immer mal wieder angepasst. Außerdem möchte ich auch ein bisschen Raum für spontane Ideen lassen.

Damit ihr einen Einblick bekommt, was ich in dem Jahr so vorhabe und wo es mich hinzieht, veröffentliche ich hier meine Reiseroute!

 

Der Beginn

Am 30. Juni 2017 fliege ich von Deutschland aus nach Japan! Neben Marcel begleiten mich noch meine Schwester und ihr Freund. Die beiden reisen nach zwei Wochen aber wieder ab.

Am 1. Juli landen wir dann in Naha 那覇. Das ist die Hauptstadt der Präfektur Okinawa 沖縄. Okinawa heißt auch die Insel, auf der sich die Hauptstadt befindet. Zur Präfektur gehören aber noch weitere Inselgruppen, die wir während unseres Aufenthaltes besuchen werden. Okinawa ist etwa 500 km vom Rest Japans entfernt. Dort werden wir dann bis zum 21. Juli bleiben.

Danach sind wir für 2 Tage in Kagoshima 鹿児島 als Zwischenstopp. Kagoshima liegt an der Südspitze der Insel Kyūshū 九州. Am 23. Juli geht es dann weiter nach Yakushima 屋久島, eine kleine Insel südlich von Kagoshima. Diese verlassen wir dann am 28. Juli wieder mit der Fähre zurück Richtung Kagoshima.

 

Erster Besuch der Metropole

Am 29. Juli fliegen wir von Kagoshima nach Tokio 東京. In den ersten drei Wochen wollen wir etwas entspannen und weitere Details für unsere Reise ausarbeiten. Außerdem sind auch noch ein paar Tagestrips in die nähere Umgebung geplant.

Am 21. August kommen uns zwei Freunde besuchen. Wir verbringen dann bis zum 31. August gemeinsam die Zeit in Tokio. Währenddessen steht viel Sightseeing in der Hauptstadt Japans auf dem Tagesplan, sowie die Besteigung des Fuji-san und ein Ausflug in das etwa 50 km weit entfernte Kamakura.

 

Die Fahrradtour

Am 1. September fliegen Marcel und ich dann von Tokio aus nach Sapporo 札幌.

Sapporo ist die größte Stadt von Hokkaido 北海道, der nördlichsten der vier japanischen Hauptinseln.

Von dort aus beginnen wir unsere Radtour von Norden bis in den Süden. Die genaue Route steht noch nicht fest und wir möchten uns hier auch noch etwas Spontanität bewahren und erst nach und nach detaillierter planen.

Unsere Reise bis in den Süden Japans soll etwa drei bis vier Monate andauern.

Beenden werden wir unsere Radtour in Fukuoka 福岡, der größten Stadt auf Kyūshū, der südlichsten der japanischen Hauptinseln.

 

Alltag

Spätestens an Weihnachten wollen wir wieder zurück in Tokio sein. Dort wollen wir uns dann für das letzte halbe Jahr eine Wohnung mieten und einen Job suchen, um unsere Reisekasse wieder etwas aufzubessern.

Auch hier werden wir immer mal wieder Tagestrips machen. Aber vor allem geht es uns in unserem letzten Japan-Abschnitt darum, den Alltag zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.